Alles anders…

So, jetzt wird umgebaut, aufgeraeumt und die Welt auf den Kopfgestellt damit alles einmal anders ist. 2 Monate Berlin liegen hinter mir. Zwei unglaubliche Monate, von denen ich niemals erwartet haette was fuer gewaltige Folgen sie fuer mich und mein weiteres wandeln auf dem Planeten haben werden. Ich bin erstmal raus. Raus aus Bayern, raus aus meinem alten Job und raus aus einer echt langweiligen Ecke in Zeit und Raum.
Nun, mit endloser Verspaetung, endlich mal wieder ein Posting hier auf Andromeda, mit dem aktuellen Wasserstand. Was passiert ist? Berlin hat seine erste Elektrofahrrad Werkstatt, freiwillig oder nicht, in einem kleinen Kreuzberger Keller werden sie gestrickt. – Die Bikes fuer Morgen. 3 Stueck in den paar kurzen Wochen sind nun auf der Strasse und das Labor ist um eine Location am schoenen Mariannenplatz reicher. Auf einen guten Start, vielen Dank Sabre. Eine kleine warming Party steht noch auf der Liste, wird sich aber wohl spontan ergeben.
Elektro Velos von 20 bis 45 km/h… der Stand der Dinge sind jetzte insgesamt 5 Fahrzeuge. Der altebekannteFirmenwagen, das wohl am meisten getrettene Klapprad Berlins und 3 regulaere Up-rights mit Vorderrad Motor in 26″ und 28″ Raeder. Schon fast ein Fuhrpark also.

Der Freifunk ist in den Jahren meiner Abwesenheit *hust* nicht untaetig gewesen und hat sich zu einem bekannten und solidem Netzversorger entwickelt. Am schoensten ist es da natuerlich Bars (eschschloraque) und Strand-Locations (YAAM) zu versorgen. Alle findens Klasse, und der Schamane der das (Funk)Netz ertanzt hat wird auch gerne mit Drinks versorgt.

Nuja, und dann hab ich Donnerstag meinen Job in Bayern gekuendigt. Neues Spiel, neue Welt. – Ab Sebtember werd ich aktiv in den Dienst bei OpenMoko eintretten und als Admin, Sysop und Service Maedchen mein Computer Werk betreiben. Harald Welte ein Bekannter aus dem Chaos und noch viel (fuer mich) historischerem KNF hat mich mit in das Boot gezogen. [und roh ist sowieso an allem schuld] Das Schriftdeutsch spricht von “Heimarbeit” und meint damit das ich also ganz schnell nach Berlin uebersiedele. Gerne mit ummelden.. der Labor Bus mit einem B .oO(?) – Arbeiten ohne Office, mal was neues nach 8 Jahren Buerotower und Werksgelaende. Mein Wohnzimmer ist absofort verdammt gross. Tja, und damit ist es auch passiert, das erstemal in all den Jahren das ich einen Pieps zu meinem Job hier abgebe, mit OpenMoko wird sich da wohl ein wenig was drann aendern.

Tja und das waren die dicken Brocken der wohl krassesten 8 Wochen seit langer, langer Zeit. So viel mehr ist passiert, soviel schoenes und so wenig Kacke. Mein Anger Management ist auf einem allzeit Hoch und fuehrt nur noch ein kleines stressfreies Dasein in irgent einer Ecke. Es kann wieder Los gehen… richtig Dicke.

Viel besser so. Auf zu Neuem.

2 Responses to “Alles anders…”

  1. Bayerischer Rindfunk » Blog Archive » Funkt nicht. Says:

    [...] Der bayerische Rindfunk funkt zZ. wiedermal nicht und so wie es aussieht wird das auch noch eine weile so in der Luft haengen. Ich bin irgentwie eine ganze Ecke weiter gekommen und die selbshilfe Therapie zum Thema ‘langweiliges Bayern’ ist irgentwie nicht mehr ganz notwendig. [...]

  2. MacCarlo Says:

    Hi Kosmonaut ;-) pass im “Sternenstädtchen” auf dich auf.

    Gruß und viel Glück

Leave a Reply